2011-08-30

Fast alles, nein, eigentlich alles-alles, was du geschrieben hast, trifft ebenso auf meinen Vater zu... Väter sind scheiße. Das ist jetzt zwar keine Frage, aber... es tut mir leid für uns.

schon irgendwie.

und was auch tragisch ist: es stimmt gar nicht. väter sind nicht scheiße. es gibt gute väter und ich sehe sie immer wieder und auch nach jahren lässt mich das immer wieder mit offenem mund da stehen und staunen, wenn ich sehe, was für gute väter manche männer sind. es ist nur nie meiner. nie mein vater. nein, ausgerechnet meiner muss ein versagerexemplar par excellence (wie auch immer das geschrieben wird) sein und das stört mich wirklich sehr, das kotzt mich an. das führt dazu, dass ich sogar auf fremde, offensichtlich awesome seiende väter mit kind im tragetuch im bus sauer sein kann. "du bist ein toller vater, aber nicht meiner. folglich bist du scheiße. geh weg." irrationaler kackmist.

Get naked. Ask questions.

Kommentare:

  1. weißt du noch, als wir irgendwann feststellten, dass wir uns früher gegenseitig um unsere familien beneidet haben?

    worauf ich wahrscheinlich hinauswill ist: nicht jeder vater, der von außen aussieht wie ein guter, ist auch einer.
    mein vater hat früher auch mit uns im schwimmbad rumgetobt. als wir noch klein genug dafür waren, hat er uns auch auf seinen schultern rumgetragen. würden wir das heute sehen, würden wir vielleicht auch denken "warum kann mein vater eigentlich nicht so sein?" aber oh wait. mein vater war ja so. er war nur leider auch oft genug kacke. davon haben die meisten außenstehenden aber nichts mitgekriegt. davon haben selbst die meisten meiner familienmitglieder nichts mitgekriegt.
    nur weil kinder noch zu jung sind, um zu bemerken, geschweige denn zu artikulieren, was alles an ihnen falsch gemacht wird, heißt das nicht, dass nichts falsch gemacht wird.
    nur weil kinder noch zu jung sind, als dass ihr vater schon merken würde, dass erziehung und vater sein im doch nicht so liegen, heißt das nicht, dass das nicht noch kommt.

    ich will damit nicht die "alle väter sind scheiße"-these unterstützen. aber vielleicht sagen, dass man nie beurteilen kann, wie gut ein vater ist, wenn es nicht der eigene ist.

    (und ich will damit auf keinen fall sagen, dass man keinen irrationalen kackmist haben darf oder sowas. haben wir ja alle.)

    AntwortenLöschen
  2. und kommentare, die länger sind als der blogeintrag, auf den sie sich beziehen. ähm, skillz ...

    AntwortenLöschen
  3. weiß ich doch, jo. weiß ich doch alles. <3

    (es geht auch nur in dem moment darum, dass ich akut an diesen wunsch nach einem guten vater erinnert werde. mein vater war auch liebevoll. aber insgesamt trotzdem ein versager. und vielleicht ist es nur das, was ich anderen vätern übel nehme: dass sie mich daran erinnern und dass es nicht so ist. dafür müssen sie nicht mal durch und durch gute väter sein.)

    (und: irrationaler kackmist, fuck yeah. oder so.)

    AntwortenLöschen

Wir alle dürfen reden, ohne das es irgendwen interessieren muss und ja, du hier auch.